Powered by CMSimple
Template: ge-webdesign
Realisation: jk-pc.de

30. Aquarianertreffen

Nachdem sich bislang leider keiner gefunden hat, der etwas über das letzte Aquarianertreffen schreibt, muss ich nun doch selber ran...

Rückblick auf das Aquarianertreffen 2013

Wie jedes Jahr, den 4. Samstag im Oktober, begann unser Event pünktlich um 10:00 Uhr. Wir vom Stichling waren natürlich schon viel früher dort, da noch die restlichen Handgriffe erledigt werden mussten. Außerdem kamen als Highlights Adrie Baumann um seinen Aquascaping-Workshop zu machen und zum ersten Mal war ein Terrarianer-Verein aus Hamburg da, um sich zu präsentieren.
Für mich war das am spannendsten, da ich auf viele interessante Tiere hoffte und ich hatte Glück, schon vor dem Einlass der Besucher konnte ich mir alles in Ruhe ansehen und durfte eine Vogelspinne auf die Hand nehmen. Ich, die bislang einen großen Bogen um Spinnen machte, habe meine Panik unter Kontrolle gebracht!

Die Lose für die Tombola konnte man, wie auch in den vergangenen Jahren, ab sofort kaufen, um sich wieder mit einigen sehr interessanten und nützlichen Dingen einzudecken. Svenja und Dominik haben dieses wie gewohnt vorzüglich bewerkstelligt und wieder gab es nur Gewinner-Lose.

Leider kam der Flohmarkt nicht so gut an, ob es an den zu wenigen Anbietern oder dem mangelndem Interesse seitens der Besucher lag, kann ich nicht sagen.
Aquaristisch gab es ebenfalls wie bisher einige sehr schöne Aquarien zu sehen, im Süßwasser- sowie natürlich auch im Meerwasserbereich. Die Reihe mit den 7-Liter-Nanos kam dieses Jahr besser an, wobei wir glauben, dass sie einen besseren Platz bekommen hatten.

Auch der uns schon bekannte Ullrich Gluschke war mit seinen Futtersachen vertreten, so konnte ich auch mein bestelltes Futter gleich in Empfang nehmen. Für den Dia-Vortrag "Abenteuer am anderen Ende der Welt - Layang Layang kleine unbekannte Insel im Süd Chinesischen Meer" kam wiederum Familie Kraft angereist. Im Gepäck hatten sie ebenfalls ihre ausgefallenen Schmuckstücke und Dekorationen dabei.

Die Kaffeeklappe präsentierte sich unter Petras Führung wie gewohnt. Von Getränken über Würstchen mit Brot oder Salaten, Gulasch- oder Tomatensuppe bis hin zum Torten-Buffet. So war für jeden Geschmack was dabei.

Das Aquascaping war auch, wie erhofft, ein voller Erfolg. Dieses Mal haben wir Adrie unseren Vereinsraum zur Verfügung gestellt, mit reichlich Sitzplätzen ausgestattet. Alle Plätze waren besetzt und wären noch mehr Stühle da gewesen, wären sie bestimmt auch belegt.  Adrie hat wiederum ein Aquarium für den 1. Preis der Tombola eingerichtet und es sah einfach fantastisch aus! Gewonnen wurde das eingerichtete Aquarium von einem jungen Mädchen, die sich riesig darüber gefreut hat.
Neu war dieses Mal eine "Schnitzeljagd". Die Besucher bekamen am Eingang einen Zettel mit Stift, auf dem einige Fragen beantwortet werden sollten. Das gesuchte Wort ergab den Familiennamen unseres Wappentieres. Auch hier gab es für den Gewinner ein von Adrie im September im Aquascaping-Stil eingerichtetes Aquarium zu gewinnen. 

Zu den Terrarianern kann ich nur sagen: Liebe Leute mir hat es super gefallen und wir würden uns freuen, wenn Ihr im nächsten Jahr wieder dabei seid!
Und Ihr seid Schuld daran, dass bei mir jetzt ein Terrarium steht, welches auf seinen achtbeinigen Bewohner wartet.

Alles in allem war es wie jedes Jahr ein anstrengender, jedoch sehr schöner Samstag. Noch einmal Danke an alle, die geholfen haben, dass diese Veranstaltung wieder ein voller Erfolg wurde.

Hoffentlich bis zum nächsten Jahr
Eure Astrid