Powered by CMSimple
Template: ge-webdesign
Realisation: jk-pc.de

Rasbora brigittae

Rasbora brigittae - Moskitobärbling und Zwergglasbarsch 2007 und 2008

Die Zwergbärblinge haben ihren eigenen Freundeskreis. Zu ihnen zählt auch der bekannte Rasbora brigittae.

Sie werden kaum größer als 2 cm und mögen dicht bepflanzte Aquarien. Das Wasser sollte für sie weich und vor allen Dingen sauer sein. Sie können gut mit Zwerg-Garnelen und kleinen Welsen vergesellschaftet werden. Unter diesen Vorraussetzungen kommen bei einem Schwarm, der regelmäßig mit Lebendfutter gefüttert wird, immer wieder Jungfische hoch.

Über die kleinen Glasbarsche sind kaum Informationen verfügbar, da sie sehr selten im Handel zu finden sind. Er frisst kein Trockenfutter. Kleines Lebendfutter (Artemien) aber auch feinstes Frostfutter (Cyclops) werden gerne genommen.

Dieses 27 Liter Mini-Aquarium ist das Zuhause der Moskitobärblinge, der Glasbarsche und Hummel-Garnelen.

Dieses Mini-Aquarium war eine Leihgabe von Gretel.