Powered by CMSimple
Template: ge-webdesign
Realisation: jk-pc.de

MW-Treffen bei Gretel

Ein bemerkenswerter Abend mit der Meerwassergruppe bei Gretel

Die Meerwassergruppe besteht aus Vereinsmitgliedern, Dauergästen und Gästen und wir sind froh über die Gäste, weil zu den Abenden, die wir im Wechsel bei den Gruppenmitgliedern durchführen, sonst nur 2 bis 4 Vereinsmitglieder kommen würden. Das Interessante ist aber die Vielzahl der unterschiedlichen Aquarien die wir zu sehen bekommen. Auch wird hier offen über Erfolge und Misserfolge der unterschiedlichen Methoden, mit denen Meerwasseraquarien gefahren werden können, gesprochen.

Ein absoluter Höhepunkt war das Treffen bei Gretel am 14.10.2011. Es waren 21 Personen anwesend! Als Gretel merkte wie viele kommen wollen hat sie dafür gesorgt, dass einige Klappstühle mitbringen, weil sie nicht genügend Sitzgelegenheiten hat. Es haben sich sehr schnell Gruppen gebildet und sich angeregt über unser Hobby unterhalten.

Astrid und Regine haben in der Küche dünne Pfannkuchen gebacken, die mit Honigsenf oder Meerrettich bestrichen und mit kalt geräuchertem Lachs belegt wurden. Zusammengerollt und in rollmopsgroße Stücke geschnitten, haben wir sie mit Genuss als leckere Appetithappen genossen.

Als die letzten am Aufbrechen waren, hat eine von Gretels Putzergarnelen ihre Larven ins Wasser abgegeben. Im Aquarium sah es aus als ob es schneit. Die Meisten der noch Anwesenden hatten so etwas noch nie gesehen. Dass die Tiere ablaichen ist ein Indiz für die guten Lebensbedingungen im Aquarium. Es ist auch schon häufiger gelungen die Garnelen großzuziehen. Dafür ist aber ein enormer Aufwand bei der Futtertierzucht für die kleinen Larven zu betreiben. So dienten die kleinen Garnelenlarven selbst als Futter für die Fische.
Es war trotz der Fülle ein schöner gelungener Abend.

Für spezielle Fragen oder eine grundlegende Beratung sind wir gerne auch zu Einzelgesprächen bereit. Es ist schön, dass unsere Aquarien so verschieden sind. Dadurch kann sich ein Anfänger aussuchen, was für ihn am geeignetesten erscheint oder einzelne Komponenten von dem einen oder anderen übernehmen. 

Meerwasseraquaristik ist nicht mehr so kompliziert wie früher. Man kann auch mit einfachen Mitteln schöne Aquarien gestalten, wenn man sich vorher gut informiert.
Horst