Powered by CMSimple
Template: ge-webdesign
Realisation: jk-pc.de

Das etwas andere Nano

Gestern beim 31. Aquarianertreffen hat Annegret, Gretels Tochter, einige ihrer tollen Glas-Kreativitäten ausgestellt. Schon vorher habe ich von den Glasvasen in der Aquaristik gehört und einige gesehen aber so eigentlich hat mich dieses nicht sonderlich interessiert. Seit dem gestrigen Tag sieht das nun etwas anders aus...
Ob es die liebevoll dekorierte Glasschale mit der fleischfressenden roten Schlauch-Pflanze war oder die Vasen, sehr schön eingerichtet mit Beleuchtung, kleinstem Filter, Bodengrund, Steinen oder Wurzeln und Pflanzen, einfach nur fantastisch! An Lebewesen pflegt sie in den Vasen-Aquarien Posthornschnecken, die sehr gut mit dem begrenzten Raum zurecht kommen.

Da der Platz auf meinem Schreibtisch nun leer ist (mein 20 Liter Nano hat gestern den Besitzer gewechselt) und es mir im Moment etwas fehlt, habe ich kurzentschlossen, meine leere und nicht gebrauchte Vase mit den beiden kleinen Töpfen Javafarn (die ich von Adrie ergattern konnte) und Wasser gefüllt. Nur einfach etwas lieblos gefüllt, gefällt es mir so gut, dass ich schon am überlegen bin, wie ich das eventuell schick gestalten kann. Darüber werde ich dann hier berichten und vielleicht bekomme ich von Annegret noch interessante Tipps.