Powered by CMSimple
Template: ge-webdesign
Realisation: jk-pc.de

Bewertungsbogen

Erläuterungen für den Bewertungsbogen der Süsswasserheimschau

1.  Äußere Gestaltung des Aquariums
  Passt sich das Aquarium im gesamten Erscheinungsbild der Raumgestaltung an? Ist die Sichthöhe dem Standort angepasst?
  Ist die Verkleidung sauber und ordentlich? Den eigenen Geschmack außer acht lassen.
  Wie wirkt die Inneneinrichtung des Aquariums beim Betreten des Raumes aus der Entfernung?
   
2. Innere Gestaltung des Aquariums
A) Wasserstand und Streben nicht sichtbar = sehr gut. Streben sichtbar = befriedigend. Wasserstand sichtbar = mangelhaft. Auf fischgerechte Wasserhöhe achten.
  Rückwände möglichst natürliche Nachbildung, keine grellen Farben. Wenn Seiten- und Rückwände sichtbar sind, müssen sie sauber sein.
  Möglichst natürliche Materialien verwenden. Sind Höhlen, Unterstände oder andere Versteckmöglichkeiten vorhanden?
B) Der Bodengrund darf nicht zu hell und scharfkantig sein und muss dem Fischbesatz entsprechen. Er soll sauber wirken und an der Frontscheibe keine Schmutzkante haben.
  Bei Verschmutzung, Veralgung und Beschädigung, je nach Grad der Beeinträchtigung Punktabzug.
  Ist das Wasser vollkommen klar = volle Punktzahl. Wenig Schwebstoffe = geringer Punktabzug. Starke Trübung des Wassers = mangelhaft.
  Technik
C) Durch Tarnung oder andere Möglichkeiten nicht sichtbar gemacht = sehr gut. Nicht direkt störend aber doch sichtbar = befriedigend. Ohne den geringsten Versuch der Tarnung angebracht = mangelhaft.
  Die Wassertemperatur muss jederzeit kontrollierbar sein. Bewertung wie vor.
  Alle elektrischen Geräte und Lampen müssen gegen Feuchtigkeit gesichert sein. Steckdosen müssen so befestigt sein, dass sie gegen auslaufendes Wasser und Spritzwasser geschützt sind.
   
3. Tiere
A) Nur gut ausgefärbte Tiere erhalten volle Punktzahl. Bei einigen Arten Tageszeit und äußere Lichteinwirkung beachten.
  Nur gut entwickelte Tiere können die volle Punktzahl erhalten. Bei Flossenschäden, ein dem Zustand entsprechender Punktabzug.
  Bei erkennbaren Krankheitsmerkmalen mit Punktabzug bewerten. Vergreisungserscheinungen einzelner Tiere sind nicht zu bewerten.
B) Nicht zu viele Arten in einem Aquarium. Das Verhältnis, Beckengröße und Anzahl der Arten, beachten - kein Sammelsorium!
  Die Arten müssen in ihren Ansprüchen und Verhalten zusammen passen! Bei richtiger Zusammenstellung volle Punktzahl.
  Die Fische müssen jeweils nach ihren Bedürfnissen einzeln, Paarweise, in Gruppen oder im Schwarm (mindestens 8 Tiere) gehalten werden.
C) Die Haltungsanforderungen müssen bei Gestaltung und Einrichtung der Aquarien berücksichtigt werden. Bodengrund, Holz-, Stein- und Pflanzendekoration müssen dem Fischbesatz entsprechen. Der Fischbesatz muss der Aquariengröße entsprechen.
  Die vorhandene Temperatur muss dem Tierbesatz entsprechen.
  Der Schwimmraum richtet sich nach den Lebensgewohnheiten der gehaltenen Fische.
   
4. Pflanzen
A) Nur gesunde und submers gewachsene Pflanzen können die volle Punktzahl bekommen. Pflanzen die noch emerse Blätter haben = Punktabzug. Bei Stengelpflanzen müssen Einkürzungen akzeptiert werden.
  Die Farben der Pflanzen müssen ihrem natürlichen Habitus entsprechen.
  Keine Kaltwasser- und Dekorpflanzen! Die vorhandenen Pflanzenarten müssen den Maßen des Aquariums entsprechen.
B) Die einzelnen Pflanzengruppen sollten sich in der Form und Farbe unterscheiden. Farbe bedeutet nicht nur rot sondern auch grün, in allen Farbnuancen.
  Die Pflanzengruppen sollten sich in der Blattform unterscheiden und eine dem Aquarium angepasste Größe aufweisen. Zu viele Arten auf engstem Raum ergeben kein harmonisches Bild.
  Durch die Wahl und der gelungenen Gruppierung der Pflanzen, in Verbindung mit den Dekorationsmaterialien, sollte eine optisch ansprechende Unterwasserlandschaft entstanden sein.
C) Auf Herzblätter und Neutriebe achten, sonst Punktabzug.
  Blattschäden je nach Umfang der Beschädigungen beurteilen. Ein beschädigtes Blatt einer Pflanze unter vielen sollte nicht stören. 
  Verschmutzungen und Veralgung der Pflanzen weisen auf eine ungenügende Pflege hin und sind negativ zu bewerten.

 


 

Submers unter Wasser gewachsene Pflanze
Emers über Wasser gezogene Pflanze

 


11.02.2012