Powered by CMSimple
Template: ge-webdesign
Realisation: jk-pc.de

Boraras maculatus

Boraras maculatus - Zwergbärbling


mit freundlicher Genehmigung von Gerhard Ott

Aquarium:
Das Aquarium sollte gut strukturiert sein und mit feinfiedrigen Pflanzen und Moosen bepflanzt sein. Vorteilhaft ist ein dunkler Bodengrund und eine gedämpfte Beleuchtung und/oder mit einer lockeren Schwimmpflanzendecke.

Futter:
Abwechselungsreiches und gutes kleines Lebend-, Frost-, Granulat- und Flockenfutter.

Zucht:
Die Zucht sollte nicht allzu schwierig sein, sofern genügend weiche und feinfiedrige Pflanzen, wie z.B. Moose zum Ablaichen vorhanden sind (ohne geeignete Pflanzen wird nicht abgelaicht!) und für die Jungfische etwas Nixkraut oder ähnliches zum Schutz.

Zusammenfassung:
Ordnung: Karpfenartige (Cypriniformes), Familie: Karpfenfische (Cyprinidae), Gattung: Boraras
Herkunft: Südostasien
Größe: ca. 2,5 cm
Geschlechtsunterschiede: die Männchen sind farbintensiver und haben eine geradere Bauchlinie (schlanker)
Aquarienlänge: ab 40 cm Kantenlänge
Bereich: mittig
Temperatur: 22° bis 26°C
Wasserwerte: pH 5,5 bis 7;  dGH 3 bis 10°
Lebenserwartung: ca. 5 Jahre


25.03.2017