Powered by CMSimple
Template: ge-webdesign
Realisation: jk-pc.de

Panaqolus sp. aff.

Panaqolus sp. aff. maccus - Zierbinden-Zwergschilderwels


Panaque sp. - ´LDA 67´ - Clown-Pleco

 

Meinen Zwergschilderwels habe ich unter dem falschen Namen Peckoltia vittata gekauft. Erst jetzt habe ich herausgefunden, dass dieser Name falsch ist, es handelte sich um einen Panacolus. Der Panacolus maccus ist meinem sehr ähnlich, wird aber mit ca. 10 cm Länge größer wird und nur selten im Handel zu finden sein. Der ´L162´ (Panacolus maccus) ist in der Zeichnung sehr variabel. Der Panacolus sp. aff. maccus ist noch unbeschrieben ähnelt aber sehr dem Panacolus maccus. Deshalb bei ihm auch den Zusatz sp. aff. (species affinis / ähnliche Art).

Aquarium:
Diese Zwergschilderwelse sind in der Haltung unproblematisch. Die Einrichtung sollte gut strukturiert sein, mit viel weichem Wurzelholz und vielen Versteckmöglichkeiten in Form von Höhlen und Unterständen. Vorteilhaft ist feiner Bodengrund, sie lieben sauerstoffreiches und bewegtes Wasser. Man kann diese Art sehr gut in Gesellschaftsaquarien mit Wirbellosen, anderen Welsen und Friedfischen pflegen. Leider sieht man sie nur selten, da sie nachtaktiv sind.

Futter:
Weichholz zum Raspeln ist sehr wichtig, ansonsten sind sie Allesfresser. Eine ausgewogene Ernährung mit pflanzlicher und tierischer Kost sind für ihr Wohlbefinden unerlässlich. Wenn nicht genügend pflanzliche Kost geboten wird, kann es sein, dass sie sich an den Aquarienpflanzen vergreifen.

Zucht:
Der Panacolus sp. aff. maccus ist ein Höhlenbrüter. Wie bei allen Harnischwelsen üblich, pflegt und verteidigt das Männchen das Gelege (ca. 20 bis 30 Eier) und die Jungbrut bis die Jungen nach ca. 14 Tagen die Höhle verlassen.

Zusammenfassung:
Ordnung: Welse (Suliformes), Familie: Harnischwelse (Loricariinae), Gattung: Panacolus
Herkunft: Rio Meta-Einzug, Orinoko-Becken in Kolumbien und Venezuela (Südamerika)
Größe: 5 bis 8 cm
Geschlechtsunterschiede: Geschlechtsreife Männchen haben ausgeprägte Odontoden auf dem Schwanzstiel und eine "schmalere" Taille, Weibchen sind im allgemeinen fülliger.
Aquarienlänge: ab 60 cm
Bereich: Unten
Temperatur: 22° bis 29°C
Wasserwerte: pH 5 bis 7,5  GH bis 20°
Lebenserwartung: mein Panacolus lebte bei mir etwas über 15 Jahre.


27.01.2012