Powered by CMSimple
Template: ge-webdesign
Realisation: jk-pc.de

Cherax peknyi

Cherax peknyi - Zebrakrebs



ACHTUNG:
Aquarien-Krebse sollten nicht in den Gartenteich oder andere freie Gewässer gesetzt werden,
da sie auf Kosten unserer heimischen Tierarten überleben und sich vermehren würden!
Wie bei allen australischen Krebsen ist die Art anfällig für die Krebspest!

Der Cherax peknyi ist ein friedlicher Krebs, der pflegeleicht ist. Er ist überwiegend dämmerungs- und nachtaktiv. Es gibt auch eine Farbvariante mit dem Namens-Zusatz "Tiger", die breite gelborangene Querbänder im Wechsel mit schwarzen auf dem Rückenpanzer hat im Gegensatz zu dem normalen C. peknyi mit schmalen gelblichen bis weißen Querbändern.

Aquarium:
Krebse sind Ausbruchskünstler, das Aquarium sollte daher lückenlos abgedeckt sein!
Für die Krebse sollte man ein Aquarium mit vielen Höhlen und Verstecken (z.B. Wurzeln und gesicherte Steinaufbauten aus Lochgestein) und dunklem Bodengrund mit einer Mulmschicht und getrocknetem Eichenlaub einrichten. Man kann sie mit den meisten größeren, friedlichen und nicht bodenorientierten Fischen vergesellschaften, auch gut mit Garnelen zusammen zupflegen, wenn man es dem Krebs nicht übelnimmt, dass er sich eventuell mal eine einverleibt.

Futter:
Allesfresser. Wichtig ist reichlich Herbstlaub und weiches Holz (Moorkienholz) welches die Krebse zur Verdauung brauchen. Auch Krebsfutter, Aas, Futtertabletten, Karotten, Paprika, Salatgurke und Erbsen werden gerne genommen, kleinere Schnecken werden auch nicht verschmäht. Auf Frostfutter (Mückenlarven, Muschelfleisch oder ähnliches) sollte man auch nicht verzichten, allerdings sollte eiweiß- und proteinhaltiges Futter nur in geringen Mengen verfüttert werden.

Zucht:
Das Weibchen trägt die ca. 60 befruchteten Eier am Hinterleib unter dem umgeklappten Schwanzfächer bis zum Schlupf (ca. 4 Wochen). Meistens bleiben die geschlüpften Jung-Krebse noch einige Tage auf der Mutter.

Zusammenfassung:
Ordnung: Zehnfußkrebse (Decapoda), Familie: Parastacidae, Gattung: Cherax
Herkunft: Neuguinea
Größe: bis 12 cm
Geschlechtsunterschiede: beim Weibchen sind die Farben der Scheren blasser, beim Männchen kräftiger gefärbt und am 5. Beinpaar besitzen sie zusätzlich noch jeweils einen Dorn.
Aquarienlänge: ab 80 cm, ca. 120 Liter für ein Pärchen
Bereich: unten
Temperatur: 20° bis 25°C
Wasserwerte: pH 7 bis 8; dGH ab 6°
Lebenserwartung: ca. 3 Jahre


28.07.2012