Powered by CMSimple
Template: ge-webdesign
Realisation: jk-pc.de

Mieniplotia scabra

Minieplotia scabra (Thiara winteri) - Gestachelete Turmdeckelschnecke


Syn.: Thiara winteri, Thiara scabra - das waren bis vor kurzem (bis zur Umbenennung) die bekannten Namen.

WICHTIG:
Das Aquarium sollte abwechselungsreich gestaltet sein aber alles so angeordnet,
dass die Schnecken nirgens steckenbleiben können und dann verenden würden,
da sie 
nicht rückwärts kriechen können!

Diese Turmdeckelschnecke besitzt noch zwei alte lateinische Namen, das bedeutet, dass sie zweimal bestimmt und jetzt umbenannt wurde. Welcher Name nun wirklich korrekt ist, wissen wir nicht, also belassen wir es erst einmal bei Mieniplotia scabra. Diese Turmdeckelschnecke geht im Aquarium nicht an gesunde Pflanzen. Ausgewachsene Schnecken sind meistens nachtaktiv und verbringen den größten Teil des Tages eingegraben im Bodengrund, daher bevorzugen sie weichen Bodengrund. Jungschnecken erkunden auch tagsüber ihr Aquarium. Das Gehäuse der graubraunen Stacheligen Turmdeckelschnecke ist gelbbraun mit dunklen unregelmäßigen Flecken, mit 6,5 Windungen geschraubt und kegelförmig. Die hier geborenen Schnecken besitzen kaum noch ausgeprägte Stacheln.
Die Vergesellschaftung mit nicht aufdringlichen Garnelen und Fischen ist problemlos.
Diese Schnecken sind getrennt geschlechtlich, können aber trotzdem ohne Paarung ein bis fünf Jungschnecken lebendig zur Welt bringen.

Futter:
Trockenfutter, Gemüse, Futtertabletten, Algen, abgestorbene Pflanzenteile und Aas.

Zusammenfassung:
Klasse: Schnecken (Gastropoda), Familie: Kronenschnecken (Thiaridaea) , Gattung: 
Herkunft: Indonesien bis Japan in schnell fließenden Bächen aber auch in stehenden Gewässern bis hin ins Brackwaser hinein.
Größe: Gehäuselänge ca. 23 mm
Geschlechtsunterschiede: unbekannt, lebendgebärend
Aquariengröße: ab 5 Litern
Bereich: hauptsächlich unten, auf und im feinkörnigen und schlammigen Untergrund aber auch auf Hartgrund
Wasserwerte: pH 6 bis 8; dGH 7 bis 25°
Wasser: Süsswasser bis zum Brackwasser
Temperatur: 18° bis 30°C, ideal sind 22 bis 26°C
Lebenserwartung: ? Jahre


01.01.2016